Wir gestalten digitalen Wandel

Die Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt ist ein Wandel, der alle Mitglieder der Gesellschaft betrifft. Unser Themenfeld heißt deswegen „Digitale Transformation“, denn es geht dabei um einen großen Umbruch, der vieles verändert. Das Projekt „Mensch in Bewegung“ möchte dabei helfen, diesen Prozess in der Region 10 positiv zu gestalten. Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen, Gründer/-innen und Bürger/-innen beispielsweise mit digitalen Lern- und Bildungsangeboten. Beide Hochschulen wollen einen offenen und kreativen Umgang mit digitalen Technologien anstoßen.

Daran arbeiten wir

Wir wollen den guten Umgang mit digitalen Technologien unterstützen. Deswegen schaffen wir neue Lern-, Informations- und Beratungsangebote für die Öffentlichkeit sowie kleine und mittlere Unternehmen. Außerdem fördern wir digitale Geschäftsmodelle und Ausgründungen aus den Hochschulen.

Dazu unternehmen wir folgende Schritte:

  • Im Innovation & Mobility Lab können Innovationsprojekte umgesetzt werden
  • Systematisches Innovations- und Entrepreneurship-Scouting
  • Wir veranstalten einen jährlichen Ideenwettbewerb für digitale Innovationen
  • Wir unterstützen Lehrende bei der Durchführung projektbasierter Lehrformate zu Innovations- und Digitalisierungsthemen

Wir ermitteln, welchen Bedarf regionale Unternehmen und öffentliche Einrichtungen aktuell und zukünftig beim Thema digitale Schlüssenkompetenzen haben. Darauf aufbauend entwickeln wir Konzepte für Studien- und Weiterbildungsangebote.

In Zeiten der digitalen Medien entsteht ein Spannungsfeld mit dem professionellen Journalismus: Wo passiert Meinungsbildung – über klassische Medien oder über Social Media? Auf dieses Spannungsfeld wollen wir aufmerksam machen.

Dazu gehören folgende Schritte:

  • Wir führen eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe zu Zukunftsthemen durch
  • Meinungsbildungsprozesse werden in einer Studie untersucht
  • Die Forschungsergebnisse werden mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutiert
  • Wir erarbeiten ein Modellverfahren inklusive Verhaltenskodex, mit dem sich Bürger/-innen interaktiv an der Entwicklung der Region beteiligen können

Events & Termine

[add_eventon show_et_ft_img=“no“ ft_event_priority=“no“ only_ft=“no“ hide_past=“yes“ event_type=“3″ etc_override=“no“ ux_val=“3″ evc_open=“no“ jumper=“no“ hide_so=“no“]

Zukunftsforum Digitalisierung
17.11.2018

Technische Hochschule Ingolstadt

Erfahren, Erleben, Gestalten –
die Veranstaltung für Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Digitalisierung mit
Kabarett mit Vince Ebert, Workshops, Live-Hacking, Vorträgen, Podiumsdiskussion

Team

Christina Langer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Digitale Transformation
Christina Langer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Digitale Transformation

+49 / 8421 / 93-21931
Prof. Dr. Thomas Doyé
Teilprojektleiter für Digitale Transformation
Prof. Dr. Thomas Doyé

Teilprojektleiter für Digitale Transformation

Prof. Dr. Christian Stummeyer
Clustersprecher für Digitale Transformation und Teilprojektleiter für Digitales Unternehmer- und Gründertum
Prof. Dr. Christian Stummeyer

Clustersprecher für Digitale Transformation und Teilprojektleiter für Digitales Unternehmer- und Gründertum

Arista Ruml
Clustermanagerin für Digitale Transformation
Arista Ruml

Clustermanagerin für Digitale Transformation

Dr. Andrea Funk
Clustermanagerin für Digitale Transformation
Dr. Andrea Funk

Clustermanagerin für Digitale Transformation

+49 / 8421 / 93-21180
Esther Wilken
Projektabwicklung für Digitale Transformation
Esther Wilken

Projektabwicklung für Digitale Transformation

Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen
Teilprojektleiter für Meinungsbildungsprozesse in digitalen Öffentlichkeiten
Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen

Teilprojektleiter für Meinungsbildungsprozesse in digitalen Öffentlichkeiten

Prof. Dr. Thomas Setzer
Clustersprecher Digitale Transformation und Teilprojektleiter für Partizipative Kommunalentwicklung
Prof. Dr. Thomas Setzer

Clustersprecher Digitale Transformation und Teilprojektleiter für Partizipative Kommunalentwicklung